Im Mai diesen Jahres haben wir die Investition in ein neues Röntgengerät umgesetzt. Es handelt sich um ein kombiniertes 2D/3D-Gerät. Neben Einzelröntgenaufnahmen, welche bereits seit 19 Jahren bei uns angewendet werden, werden in manchen Fällen "Rund um"-Aufnahmen zur Diagnostik oder Behandlungsplanung benötigt. Häufig wird dies mit Überweisung an entsprechend radiologisch ausgestattete Praxen umgesetzt. Ab sofort können wir dies komfortabel in unserer Praxis anbieten. Somit sind wir in der Lage Orthopantomographien (OPG in 2D) und digitale Volumentomographien (DVT in 3D) anzufertigen.